Archiv: Unsere Offene Ganztagsschule

Ferienbetreuung Die Ferienbetreuung findet wechselnd in der Overbergschule und der Edith-Stein-Schule in Oelde statt.

Foto: Lohmüller
Foto: Lohmüller

Tag der offenen Tür am Samstag, den 29.05.2010

Alle Interessierten waren eingeladen, unsere Ganztagsschule kennenzulernen. Frau Lohmüller, Frau Berkenheide und Betreuungskräfte boten  zusammen mit den Kindern Präsentationen, ein Elterncafé mit Möglichkeit zu Gesprächen und persönliche Führungen an. Beim OGS-Sommerfest konnten die Gäste die Atmosphäre spüren, aber auch die Vielfalt unseres schulisch angebundenen, lebendigen, sehr familiären und individuell ausgerichteten Ganztagsangebots an der Norbertschule mit derzeit 25 Kindern erfahren.

"Tolle Knolle" in der OGS, Foto: Neesen
"Tolle Knolle" in der OGS, Foto: Neesen

26.04.2010 Das Projekt (unten) wird im Schulgarten der OGS unter Leitung von Frau Franzbäcker auch in diesem Jahr mit weiteren Gartenideen fortgesetzt. Toll, wir freuen uns und danken Frau Franzbäcker herzlich!

 

14.10.09 Das Kartoffelprojekt, das im Frühjahr mit dem Pflanzen der Saatkartoffeln begann, fand am letzten Schultag vor den Herbstferien seinen Abschluss. Eine gemeinsam zubereitet Kartoffelsuppe stärkte alle Kinder für die Kartoffelolympiade. Zum Genuss des frisch gebackenen Kartoffelbrots kamen im Rahmen einer gemütlichen Feiererstunde auch die Eltern. Viel Applaus gab es für die Aufführung des Stabtheaters "Der Kartoffelkönig".

Foto: Cl. Lohmüller
Foto: Cl. Lohmüller

20.08.09 Hitzefrei!

 

Über eine kühlende Erfrischung mit Wassereis freuten sich die Kinder in der Offenen Ganztagsbetreuung.

1.7.09 OGS-Sommercoktails zu Ferienbeginn - mit Rezepten unten.

Fotos: Frau Lohmüller

Um die Ferien einzuläuten und uns von einigen Kindern zu verabschieden, haben wir uns direkt nach Schulschluss im Speiseraum getroffen. Dort gab es für uns alle leckere Kindercocktails (mhhhh – erfrischend), die auch so manchen Abschiedsschmerz vergessen ließen! Zum Nachmachen, hier die Rezepte (für 10 Cocktails):

 

Mückensaft

½ l. Orangensaft und

½ l. Apfelsaft  mischen.

10 Gläser mit je einem Teelöffel Himbeersirup vorbereiten

und das Saftgemisch vorsichtig hinzugießen.

 

Schneckencocktail

½ l. Orangensaft und

½ l. Ananassaft mischen.

10 Gläser mit je einem Teelöffel Waldmeistersirup vorbereiten

und das Saftgemisch vorsichtig hinzugießen.

 

Bärchentrunk

Eiswürfel mit je einem Gummibärchen darin herstellen.

½ l. Apfelsaft und

½ l. Traubensaft (hell) mischen.

Pro Glas einen „Bärcheneiswürfel“ und mit dem Saftgemisch auffüllen.

 

Tipp:  bunte Strohhalme, Obststücke am Glasrand und Eiswürfel machen erst das ganz Besondere aus!

15.05.09 Fußballturnier der Oelder OGS-Schulen auf dem DFB-Minifeldplatz in Lette

"Können wir das bald wieder machen?", fragte ein Kind aus Oelde, das mit seinen Sportsfreundinnen und -freunden aus Oelde angereist war.

Bald mehr hier...

Erst sprechen die Bilder unten (von Frau Lohmüller)....

Osterferienbetreuung 2009 in der OGS Beelen.

Fotos unten: Claudia Lohmüller

8.1.09 "Frostfrei"

17.12.08 Eine stimmungsvolle Adventsfeier mit Vorlese-Geschichten, allerlei Knobeleien, gemeinsamem Singen und anderen Überraschungen bereiteten Frau Lohmüller und Frau Berkenheide für uns Kinder heute Nachmittag. Natürlich durften dabei auch unsere selbst gebackenen leckeren Plätzchen nicht fehlen.

22.9.08 Für Frau Pohlmann ist Frau Berkenheide kurzfristig zu uns gekommen. Herzlich willkommen!

Frau Giesler, re. im Bild. Foto: Cl. Lohmüller
Frau Giesler, re. im Bild. Foto: Cl. Lohmüller

Am 24.9.08 mussten wir leider auch Abschied nehmen von Frau Pohlmann (Bild weiter unten mit Daniel). Auch ihr möchten wir ganz herzlich danken für den wertschätzenden Umgang mit den Kindern und für die Geduld in manchen Situationen. Alles Gute und vielen Dank.

 

29.8.08 Abschied von Frau Giesler

Da zu Beginn dieses Schuljahres zunächst nur 18 Kinder in der OGS angemeldet waren, mussten die Personalstunden reduziert werden und wir mussten Frau Giesler verabschieden.

Wir danken ihr für die liebevolle Betreuung und wünschen ihr alles Gute und viel Glück und Erfolg für den weiteren beruflichen Weg. Danke.

Foto: Cl. Lohmüller
Foto: Cl. Lohmüller

26.6. bis 18.7.08 "Urlaub in Beelen": Unsere OGS-Kinder erlebten abwechlungsreiche Ferientage zusammen mit den Kindern der OGS-Beelen. Die Erzieherinnen boten ein tolles Programm zum Thema Indianer. Stirnbänder basteln, Indianergesichter schminken, Tipis bauen,  Regenmacher und Steckenpferde basteln, Indianerschmuck kneten und fädeln, Indianergeschichten lauschen, Besuch eines Reiterhofes und der Beelener Kirmes, u.v.m. . Sogar ein Indianer-Experte besuchte uns und schilderte aus der Sicht eines Nachfahren anschaulich aus dem Leben der Indianer.

08.04.2008 Mit freundlicher Genehmigung: Die Glocke:

31.3.2008 "Den Kindern eine Stimme geben" Dank der Unterstützung durch Mütterzentrum, Kreismusikschule und Landesregierung konnte heute, wie an drei anderen Oelder Offenen Ganztagsschulen, der Kinderchor in unserer Schule gegründet werden.

 

Seit dem 1.4.08 gibt es für zwei Lerngruppen ein Konzentrationstraining  durch das Paritätische Zentrum Ahlen, gefördert aus Mitteln im Rahmen des Programms "Qualitätsoffensive" 2007/08 - eine Chance für die Persönlichkeitsförderung für die uns anvertraurten Kinder, die die Stadt Oelde den Schulen ermöglicht.

Kinderkonferenz OGS, Foto:Neesen
Kinderkonferenz OGS, Foto:Neesen

11.2.2008 Kinderkonferenz der OGS in der Aktionsmulde

In der Ganztagsschule finden wir Zeit zum Leben mit den anderen Kindern zusammen. Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl zu stärken und dabei die verschiedensten Erfahrungen zu machen ist in manchen Situationen nicht so einfach für uns Kinder. Wir möchten vor allem ernst genommen werden mit dem, was wir uns wünschen und was uns interessiert.

Im  heutigen Kinderrat konnten wir Claudia erst einmal unsere Erlebnisse erzählen, insbesondere finden wir: Petzen ist doof! 
Dann haben wir Ideen gehabt, damit manches noch besser läuft: tolle Aufgabenpläne machen und gestalten (wie z.B. Küchendienst, Ordnungsdienst, Spieleausgabe) - wir haben auch überlegt, wie wir die machen, damit die auch jeder bemerkt; Möblierung mit Eigentumsschubladen sind wichtig, damit unsere Sachen (auch die gerade gebauten Legos) heile bleiben; einige Kinder wünschen einen besseren "Regelplan" und wollen Claudia am Montag helfen, die bekannten Regeln zu überdenken und neu aufzuschreiben.

Bei der nächsten Kinderkonferenz wollen wir überlegen, ob wir die Sachen verbessert haben.

Foto:Neesen
Foto:Neesen

14.2.2008 am Valentinstag ein Herz für Frau Pohlmann: sie selbst hat ihr Herz auf dem rechten Fleck! Sie sorgt für unser Essen im Heimathaus und gibt uns immer nach dem Essen noch die Möpfel (Letter Spezial-Möhren und Äpfel-Rohkost-Kreation) mit auf den Weg. Wenn sie uns das Essen ausgibt, sollen wir immer ein kleines Häppchen auch von dem probieren, was wir doch eigentlich gar nicht mögen oder kennen! Manchmal schmeckt es uns dann sogar doch so gut, dass wir einen gehörigen Nachschlag holen. Da wir jetzt so viele Kinder in der OGS sind, ist Frau Pohlmann nachher auch noch in der Betreuung bei uns.

Foto: Neesen
Foto: Neesen

31.10.07 Claudia, die OGS-Koordinatorin, kennt bereits fast jedes Kind in Lette, doch heute stellen wir euch Herrn Herrmann vor. Er ist jeden Tag  beim Essen in einer der beiden Gruppen dabei und betreut uns beim Spielen und Lernen. Ganz super: er werkelt mit uns im Keller! Familie Gutsche spendete ihre Werkbank. Herzlichen Dank. Wir sind gespannt auf die neuen OGS Räume, denn dann bekommt Volker einen eigenen OGS-Werkraum im "neuen  kleinen" Keller.

Wir alle danken Herrn Herrmann, dass er so tolle Ideen hat und das alles mit uns macht!

 

Nachtrag:14.5.08 Herr Herrmann hat uns zum 1. Mai verlassen. Wir wünschen ihm  für seinen neuen beruflichen Weg alles Gute und danken für seine Einsatztätigkeit in der OGS der Norbertschule Lette.

"Steinmetze am Werk" Foto:Neesen
"Steinmetze am Werk" Foto:Neesen

08.10.07 Herbstferien: Offener  Ganztag in Beelen

Auch in den Herbstferien wurde die OGS-Betreuung mit überaus interessantem Programm angeboten. Manchen Kindern fehlten zwar die Freunde, die vertrauten Räume und die gewohnte Rhythmisierung zunächst, aber das Ferienprogramm war spannend. Wie uns die Bilder beweisen, hat es allen gefallen.

Bedenken Sie als Eltern bitte in Zukunft, dass eine kurzfristige Entscheidung ohne vorherige Anmeldung (wegen der Ressourcenplanung) leider nicht möglich ist.

 

Gesunde Ernährung in der Offenen Ganztagsschule ist ein wesentlicher Baustein in unserer Schulentwicklung. Zusammen mit Frau Lohmüller (OGS-Koordinatorin und 2. Vorsitzende der Letter Landfrauen) erlebten Kinder der ersten und zweiten Klasse, wie eine leckere Kürbis-Apfel-Marmelde gemacht wird. Ganz erstaunt sind später auch die anderen über diesen Nachtisch: Das schmeckt ja richtig gut!

Klicken Sie auf die Bilder zum Vergrößern...

Mit freundlicher Genehmigung durch "Die Glocke".

Eindrücke aus unserer Ganztagsschule: mit gelungenen Ritualen verknüpfen Frau Lohmüller und Herr Herrmann den schulischen Vormittag mit dem Nachmittag im Offenen Ganztag: Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, Freizeit-Spiel-Ausgleich und neun pädagogische Angebote (Nordic Walking, Werken, Basteln, Schulgarten, Traumstunde, Knobeleien, Kochen, Hallen-Sport, Fußball). Ein gelungener Start, allen gefällt es richtig gut!
Fotos: Frau Klos, Frau Lohmüller und Frau Neesen

 

Mit freundlicher Genehmigung: Die Glocke, 25.8.07
Mit freundlicher Genehmigung: Die Glocke, 25.8.07

25.8.07 Wie wir heute der "Glocke" entnehmen konnten: IZBB-Fördermittel teilweise nun doch bewilligt? 

Hurra - in der Tat, die Freude ist groß, nicht nur bei den inzwischen (10.10.) 26 Kindern in der OGS und ihrem Betreuungsteam, sondern im ganzen Schulbetrieb.  Unsere Anstrengungen für gutes Gelingen finden Anerkennung - auch und nicht zuletzt in der Zufriedenheit aller Beteiligten vor Ort in Lette nach den ersten Wochen im Offenen Ganztag. Nun geht es in die konkrete Detailplanung zum Umbau der neuen Räumlichkeiten.

6.8.07
Erster Tag in unserer OGS! Leckeres Mittagessen im Freien vor dem Heimathaus mit so vielen netten Kindern zusammen - wo gibt es denn das? Chiara sollte bereits um 15 Uhr abgeholt werden, doch sie bat ihre Mutti darum, noch da bleiben zu dürfen... Lesen Sie den ersten 1. Infobrief von der Koordinatorin, Frau Lohmüller im Download folgend....

Info-Brief 5.8.07
Information von Frau Lohmüller
ogs 1. Brief.doc
Microsoft Word Dokument 19.5 KB

Entwicklungsbausteine OGS, in Auswahl:

 

ab 25.2.08 Beginn der Baumaßnahmen durch die beteiligten Firmen nach erfolgter Ausschreibung - verfolgen Sie den Baufortschritt in der Dokumentation der Stadt Oelde unter 

 

11.02.08 Kinderrat in der Aktionsmulde.

02.01.2008 Beginn erster baulich vorbereitender Maßnahmen durch den Bauhof in den zukünftigen Räumen;  Elektro-Planung vor Ort; Abstimmung über das eingereichte Konzept Küchenplanung. 

18.12.07 Küchenplanung mit Stadtverwaltung, OGS-Leitung und Schulleiterin.

Dezember: Frau Lohmüller begrüßt alle OGS- Eltern zum Adventskaffee.

3.12.07 Maren ist seit heute als 27. Kind in unserem Ganztag - die Nordic Walking-AG macht sich trotz Dauerregens auf die Socken...

30.11.07 Die Garten-AG legt "ein Heim für Igel" an mit liebevoller Wäscheleinen-Dokumentation...

Ende November: erste Bauvorbereitungsarbeiten beginnen;
Frau Lohmüller lädt alle Hausaufgabenbetreuungskräfte zum Austausch - eine professionelle Hausaufgabenschulung soll für alle Beteiligten klare Linie strukturieren helfen.

13.11.07 Frau Lohmüller lädt alle Ag-Leiterinnen und Leiter zu einem Erfahrungsaustausch ein.

2.-9.11.07 Unser Ganztagsgebäudeteil erhält bereits neue Dachrinnen. Wir warten auf die Genehmigung durch die Bezirksregierung.
Die Garten-Ag legt ihren Teich an.

10.10.07 Vorlage und Abstimmung der Baumaßnahmenplanung.

10.10.07 Beginn der erforderlichen Drainage-Arbeiten.

08.10.07 Inzwischen verzeichnen wir 26 angemeldete Kinder in der OGS.

Herbstferien: OGS-Betreuung in Kooperation in und mit der OGS in Beelen.

Mi.19.9.07 Erster Elternabend in der Offenen Ganztagsschule mit absolut erfreulich engagierter Beteiligung.

Fr.14.9.07 Das 25. Kind ist angemeldet worden.

Die. 4.9.07 Lehrerkonferenz zusammen mit der OGS-Koordinatorin zum Austausch, zur Kommunikationsvereinbarung und zur ersten Evaluation der Verzahnung des Vormittags mit dem Nachmittag.

11.08.07 Gelungener Start in der ersten Woche mit 24 Kindern. Alle Beteiligten sind positiv überrascht. Die Fa. Miele in Lette versorgt uns mit einem ausgewogenen Mittagessen, die Hausaufgabenbetreuung und Verzahnung mit dem Vormittag gelingt mit Kommunikation und Engagement zwischen allen Beteiligten.

11.08.07 Frau Lohmüller als Koordinatorin erhält während der Klausurtagung vom Mütterzentrum Beckum am heutigen Samstag vielfältige Praxis-Anregungen.

10.7.07 Inzwischen sind 23 verbindliche Abmeldungen eingegangen. Zwischen Schulträger und Catering kommt es in Kürze zum Vertrag.

09.7.07 Für die OGS werden gem. Zuweisung durch das Schulamt 3 Lehrerstunden für die spezifische Förderung eingesetzt werden können; voraussichtlich zwei pädagogische Angebote durch Lehrkräfte könnten mit Öffnung für OGS außerdem auch für alle Schulkinder konzipiert werden. 

22.06.07 Bereits neun vielfältige pädagogische Freizeitangebote kann Frau Lohmüller als Ganztagskoordinatorin verzeichnen. Großartig!

21.06.07 "Probe-Essen" und Beratung bei einem weiteren möglichen Catering (aus Lette)

15.06.07 Nachricht aus der Stadt und in der Presse: Kürzung der IZBB-Mittel.

02.06.07 Bewerbungsgespräch mit einem ggf. zukünftigen Mitarbeiter in der OGS.

31.05.07 Runder Tisch: Zusammenarbeit mit dem Jugendamt. Schulleitungen, Jugendamt, Mütterzentrum und Ganztag-Koordinatoren in der OGS-Stromberg.

29.5.07 Bewerbungsgespräch für die Randbetreuung "Schule von 8-1";

"Probe-Essen" beim möglichen Catering für den Mittagstisch;
Baubegehung für die Klassenraumsanierung in den Sommerferien.

18.5.07 Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild...
(Die-Glocke, mit freundlicher Genehmigung)

18.5.07 Elternmitwirkung im Ganztag
In Kooperation mit dem Mütterzentrum Beckum als Träger konnte Frau Lohmüller als koordinierende Leiterin der OGS gewonnen werden. Darüber freuen wir uns sehr, eine weitere Kraft wird gesucht, um sie unterstützen.
Für die Randbetreuung gibt es bereits eine Bewerbung.
Für einen nachhaltig gelingenden Ganztag mit vielfältigen Angeboten laden wir Sie als Eltern ein, mitzuwirken und Ihre Interessen, Neigungen oder Erfahrungen einzubringen. Davon haben alle etwas: Sie erleben den Ganztag, können ihn mitgestalten und partizipieren, und die Kinder "profitieren" von ihren Ideen und Ihrem Können.
Bei der Mittagsverpflegung etwa stellen wir uns vor, dass Eltern uns stundenweise/tageweise helfen, da aufgrund der noch geringen Zahl von 23 Kindern zunächst keine Hauswirtschaftskraft eingestellt werden kann.
Ferner können Sie dazu beitragen, im vielfältigen Netzwerk pädagogische Angebote, vorwiegend zwischen 15 und 16 Uhr, einzubringen: vom Schulgarten, über Medien (Foto, Schulzeitung, PC...), Kunst und Basteln, Musik und Rhythmik, Handwerk, Arbeiten mit Holz, Ton etc., Globalisierung, Ernährung, Umgang mit Geld, Leben früher-heute, Naturerkundungen, Umwelt-alternative Energien, Religion, Meditation, Vorlesen-Lesen, Sport und Bewegung... alles ist denkbar und könnte unseren Ganztag multiprofessionell bereichern.
Sprechen Sie Frau Lohmüller an, Ihre Klassenlehrerinnen oder die Schulleitung. Wir helfen gern, Ihre Ideen oder Ihr Angebot mitzuentwickeln oder suchen geeignete Partner.
Über eine Öffnung gewisser Angebote auch für Nicht-OGS-Kinder gegen ein angemessenes Entgeld wird nachgedacht. 
Bei der Hausaufgabenbetreuung kleiner Gruppen –nicht für die individuelle Förderung- können Sie als uns Eltern unterstützen, aber auch Schüler und Schülerinnen der weiterführenden Schulen, ggf. gegen einen Obolus.

3.5.07 Das Gespräch mit Frau Heese vom Mütterzentrum Beckum über die Rahmenbedingungen einer möglichen Kooperationspartnerschaft konnte heute Weichen für eine für alle Seiten verheißungsvolle Kooperation stellen.

"Die Glocke" schrieb am 21.4.07:

(mit freundlicher Genehmigung)

Der Glocke-Artikel vom 21.4. 07 zum Nachlesen
Nach Unterzeichnung einer Dringlichkeitsentscheidung durch den Bürgermeister, Herrn Predeick, und die SPD-Fraktionsvorsitzende, Frau Koch, muss diese nun der Rat der Stadt in der nächsten Ratssitzung genehmigt werden.
ogs_21_4_07.doc
Microsoft Word Dokument 48.5 KB

Auch das von vielen Kindern in der Freizeit am Nachmittag gern besuchte Außengelände bietet vielfältige Möglichkeiten für den Offenen Ganztag...

Die Fotos unserer bewegungsfördernden Schule entstanden am Samstag, den 5.5.07 beim Fahrradturnier. Weitere Bilder unseres naturnah gestalteten Bewegungsangebotes draußen finden Sie in der Bildergalerie.

(Fotos unten: Neesen)

 

18.4.

Die Schulkonferenz sprach sich  einstimmig dafür aus, Antrag auf Einrichtung einer Offenen Ganztagsschule an der Norbertschule Lette zu stellen. Das pädagogische Konzept wurde einstimmig genehmigt und wird in das Schulprogramm aufgenommen. 

 

2.4.07

Nach  21 inzwischen eingegangenen verbindlichen Anmeldungen für die OGS wurde der erste Antrag fristgerecht gestellt. Die Rahmenbedingungen wurden an den Elternabenden und in der Lehrerkonferenz vorgestellt.

 

27.3.07 

Der von Frau Berenskötter für die Schulneulinge zusätzlich kurzfristig organisierte "KiGa"-Elternabend zur OGS fand großes Interesse gestern, am 26.3.07 um 20 Uhr im Hotel Hartmann. Mehrere Familien entschlossen sich für das pädagogische Konzept der "OGS", so dass eine realistische Personalfinanzierung erreicht werden könnte.

 

20.3.07
Am heutigen Elternabend konnten sich alle Anwesenden nach der Präsentation von Herrn Siemer und den Ausführungen von Frau Neesen ein umfassendes Bild über die Rahmenbedingungen und den Möglichkeiten des Offenen Ganztags machen.

13.2.07 Frank Siemer, Leiter Fachdienst Schule, betonte heute in der "Glocke" (mit freundlicher Genehmigung, Artikel links):


"Die Tendenz (12 Anmeldungen) ist nicht schlecht, wir brauchen allerdings mindestens 25 Kinder, um den Betrieb aufnehmen zu können."

 

Am Samstag, 17.3. konnten sich alle am Ganztag Interessierten zwischen 11 und 15 Uhr über den neuen Ganztag in der Karl-Wagenfeld-Grundschule in Stromberg informieren. Hier gab es Gelegenheit zu einem Rundgang und für Gespräche mit dem Team der gelungenen OGS. 

22.2.07

Viele Eltern wünschen inzwischen ein Ganztagsschulangebot auch in Lette: Un­terricht und Freizeit können sinnvoll aufeinander bezogen werden und steigern die Qualität von Bildung und Er­ziehung. Individuelle Förderung, Hausaufgabenbetreuung und vielfältige, gemeinsam mit Freunden verbrachte Freizeitangebote vor Ort in Lette könnten den Organisationsaufwand der Eltern verringern. So sind die Kinder gut aufgeho­ben und Eltern können Familie und Beruf besser vereinbaren.
Andere Eltern hingegen wollen die Gestaltung des Nachmittags mit ihren Kindern selbst organisieren. Beide Wünsche nehmen wir ernst. Wir lassen Ih­nen die Wahl.

Im Rahmen einer Bedarfsabfrage in Zusammenarbeit mit der Schulträgerin, Stadt Oelde, haben wir Ihre Interessen abgefragt. Alle Schulkinder und die zukünftigen Lernanfänger erhielten die entsprechenden Informationen.
Infromationen / Rahmenbedingungen
Elterninfo_07.doc
Microsoft Word Dokument 27.0 KB

Die Bertelsmann-Stiftung engagiert sich in Kooperation mit der Landesregierung NRW für Qualität in der Bildung un d bietet ein umfangreiches Materialnetz:

Bildungsklick - News