Corona 2020/21

Formular für die Notbetreuung vom 08.03.2021 bis zum 26.03.2021

Antragsformular Betreuung Wechselunterricht
Antragsformular Betreuung Wechselunterri
Microsoft Word Dokument 21.4 KB

Information zum Unterricht/Notbetreuung ab 08.03.2021

Liebe Eltern, 

zum Wochenende hin wird es vermutlich neue Informationen geben, wie es mit dem Unterricht ab kommenden Montag weitergehen wird. Wir Oelder Grundschulleiterinnen gehen im Moment davon aus, dass der Wechselunterricht fortgeführt wird. Damit es nicht wieder so knapp mit der Gruppeneinteilung für die Notbetreuung wird, haben wir uns nach Rücksprache mit dem Schulträger darauf geeinigt, die Abfrage für die Notbetreuung schon zu starten. 

 

 

Ihre Kinder bleiben natürlich in den bestehenden Gruppen. 

 

Die Gruppe A kommt an folgenden Tagen zum Präsenzunterricht in die Schule: 

 

08.03.21 

10.03.21 

12.03.21 

16.03.21 

18.03.21 

22.03.21 

24.03.21 

26.03.21 

 

Die Gruppe B kommt an folgenden Tagen zum Präsenzunterricht in die Schule: 

 

09.03.21 

11.03.21 

15.03.21 

17.03.21 

19.03.21 

23.03.21 

25.03.21 

 

Wenn Ihr Kind an der Notbetreuung teilnehmen soll, müssen Sie den Antrag bis Donnerstag um 12.00 Uhr abgegeben haben. Sie können den Antrag Ihrem Kind mit in die Schule geben oder schicken ihn per Mail an meine IServ-Adresse. Sie müssen sich mit diesem Antrag für die ganzen drei Wochen anmelden. Spätere Eingänge werden nicht berücksichtigt. 

 

Falls der Wechselunterricht doch aufgehoben wird, erhalten Sie natürlich von mir dazu noch einmal genauere Informationen. 

 

Herzliche Grüße 

 

gez. D. Vogedes 

Schulleiterin 

Stand: 02.03.2021, 8:20 Uhr

Formular für die Betreuung vom 22.02. bis zum 05.03.2021

Antragsformular Notbetreuung Wechselunt.
Microsoft Word Dokument 16.3 KB

Informationen zum Wechselunterricht ab dem 22.02.2021

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte der Von-Ketteler-Schule!

 

Bis zum Ende dieser Woche befinden sich alle Grundschulkinder noch im Distanzunterricht. Ab nächsten Montag, 22.02.2021, dürfen alle Grundschüler für die dann folgenden zwei Wochen in einem Wechselunterricht wieder in die Schule kommen. In Absprache mit der Oelder Grundschulleitungsrunde und dem Kollegium werden wir dieses Wechselmodell wie folgt umsetzen:

 

• Klassenteilung in zwei Gruppen

• Möglichst Klassenlehrerunterricht Klassenteilung in zwei Gruppen.

 

Wir teilen alle Klassen in möglichst gleich große Gruppen, eine A-Gruppe und eine B-Gruppe. Dabei haben wir versucht, auf Geschwisterkinder und Betreuungsbedarfe Rücksicht zu nehmen. Bitte respektieren Sie die Gruppeneinteilung, die wir vorgenommen haben. Die Gruppen wechseln sich im Präsenz- und Distanzunterricht ab. Es findet also ein täglicher Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht statt. Von den Klassenlehrkräften erhalten Sie heute noch eine Mail mit der Information, in welcher Gruppe sich Ihr Kind befindet.

Die Kinder der A-Gruppen kommen ab Montag, 22.02.2021, das erste Mal wieder zum Präsenzunterricht, die Kinder der B-Gruppen kommen ab Dienstag, 23.02.2021, das erste Mal wieder zum Präsenzunterricht. Danach findet der Unterricht im täglichen Wechsel statt. Dabei haben die Kinder im 1. und 2. Schuljahr immer bis 11.35 Uhr und die Kinder im 3. und 4. Schuljahr immer bis 12.30 Uhr Unterricht.

Wie der Unterricht am 08.03.2021 weitergeht, kann ich derzeit noch nicht sagen. Die Kinder werden immer in ihrem Klassenraum unterrichtet. An jedem Doppeltisch wird nur ein Kind sitzen, sodass wir die Abstände gut einhalten können. Die Maskenpflicht bleibt wie gehabt zur Vermeidung von Infektionen bestehen. Bitte geben Sie Ihrem Kind auch eine Ersatzmaske mit in die Schule. Es wird auch zwischendurch immer wieder gelüftet. Denken Sie bitte an wetter-angemessene Kleidung für Ihr Kind.

 

„Notbetreuung“ Es findet an der Schule weiterhin eine „Notbetreuung“ statt. Diese Betreuung soll nur dann von Ihnen in Anspruch genommen werden, wenn keine anderen Möglichkeiten der Betreuung bestehen. Wir werden vermutlich sehr große Gruppen bekommen, da wir personell und räumlich eingeschränkt sind. Das notwendige Formular ist der Mail mit der Gruppeneinteilung angehängt. Bitte geben oder schicken Sie es bis Mittwoch, 17.02.2021 um 12.00 Uhr zurück zur Schule. Sollte es zu Problemen beim Ausdrucken kommen, können Sie das Formular auch direkt in der Schule ausfüllen. Vormittags ist das Büro in Oelde immer besetzt.

 

Herzliche Grüße

 

gez. D. Vogedes, Schulleiterin

 

Stand: 16.02.2021, 10.40 Uhr

Formular für die Betreuung vom 15.02. bis zum 19.02.2021

Formular Notbetreuung 15.-19.02..docx
Microsoft Word Dokument 19.4 KB

Liebe Eltern der Von-Ketteler-Schule,

 

gerade kam die aktuelle Schulmail! 

 

In der Woche ab dem 15.02. findet noch komplett Distanzunterricht statt. Ab dem 22.02. wird es dann ein Wechselmodell zwischen Präsenz- und Distanzunterricht geben. 

 

Da wir innerhalb des Kollegiums und der Oelder Schulleitungsrunde noch keine Absprachen treffen konnten, schicke ich Ihnen zunächst das Formular für die Betreuung in der nächsten Woche zu.  

Für die Anmeldung zur Betreuung in der nächsten Woche finden Sie im Anhang das Formular. Bitte melden Sie sich bis morgen Mittag, 12.02.2021 um 12.00 Uhr bei mir zurück, wenn Sie Ihr Kind für die Betreuung anmelden wollen. Zunächst genügt eine Mail über IServ. Das entsprechende Formular können mir Ihre Kinder dann in der nächsten Woche mit in die Schule bringen.  Sollten Sie das Formular hier in der Mail nicht öffnen oder verwenden können, finden Sie es auch auf der Homepage der Schule. Später eingehende Meldungen können leider aus organisatorischen Gründen nicht berücksichtigt werden.

 

Mit Beginn der übernächsten Woche, ab 22.02.2021, wird ein Wechselunterricht starten. Genaue Infos dazu bekommen Sie am Montag der nächsten Woche. 

 

 

Der Materialtausch für die nächste Woche findet wie gewohnt statt. 

 

Herzliche Grüße

Dorothee Vogedes

 

Stand: 11.02.2021; 16:20 Uhr

Liebe Eltern der Von-Ketteler-Schule, 

gerade ist die offizielle Schulmail gekommen. 

Hier einige Auszüge:

"Grundsätzliche Fortsetzung des Distanzunterrichts
Grundsätzlich muss der Präsenzunterricht bis einschließlich zum 12. Februar 2021 ausgesetzt bleiben. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt.
...
Schulische Nutzung der Schulgebäude
Die schulische Nutzung der Schulgebäude und Schulanlagen wird bis zum 14. Februar 2021 weitgehend untersagt bleiben.
Dies wird Gegenstand der Coronabetreuungsverordnung (CoronaBetrVO) sein, die das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Kürze erlassen wird."

Das bedeutet, dass wir weiterhin im Distanzunterricht bleiben. Die Abfrage für die Betreuung ist bereits erledigt. 

Nach den heutigen Planungen, könnte der 15.02.2021 der 1. Tag im Präsenzunterricht sein. An diesem Tag würde auch trotz Rosenmontag der Unterricht stattfinden.

Den ursprünglich für Montag, den 15.02.2021, geplanten beweglichen Ferientag haben wir per Eilbeschluss der Schulkonferenz auf Donnerstag, den 11.02.2021, gelegt. Auch wenn sich der Unterrichtsstart im Präsenzunterricht weiterhin verzögern sollte, bleiben die beweglichen Ferientage am 11./12.02.2021 bestehen.


-> In der Woche vor Rosenmontag werden Ihre Kinder also nur für Montag, Dienstag und Mittwoch Aufgaben für den Distanzunterricht erhalten. Am Donnerstag und Freitag (11./12.02.2021) findet kein Distanzunterricht statt. Die Betreuung für die angemeldeten Kinder in der OGS ist allerdings geöffnet. 


Herzliche Grüße

Dorothee Vogedes

                                                                                            Stand: 28.01.2021, 14:00 Uhr

Das Formular für die Betreuung im Februar

Formular Notbetreuung Februar (1) (1).do
Microsoft Word Dokument 16.6 KB

Liebe Eltern,

wir wünschen Ihnen ein frohes und gesundes neues Jahr 2021. 

 

Nachdem uns gerade die Schulmail erreicht hat, können wir Ihnen jetzt auch nähere Informationen zur Betreuung während der Schulschließung geben.

 

Im Folgenden einige Auszüge aus der Schulmail: 

 

„Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht mit dem Start nach den Weihnachtsferien ab Montag, den 11. Januar 2021, grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt.

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.


Alle Schulen der Primarstufe sowie der weiterführenden allgemeinbildenden Schulen bieten jedoch ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt vorliegen könnte (das Anmeldeformular ist als Anlage beigefügt). Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums, bei Bedarf auch unabhängig vom Bestehen eines Betreuungsvertrages statt.

Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt. Vielmehr dienen die Betreuungsangebote dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzunterricht im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen. Diese Schülerinnen und Schüler nehmen - auch wenn sie sich in der Schule befinden - am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil. Für die Aufsicht kommt vor allem sonstiges schulisches Personal in Betracht (…).“

Die Aufgaben der Kinder holen Sie bitte nach Absprache mit den Klassenlehrkräften ab.

Sollten Sie angegeben haben, dass Ihrem Kind kein Gerät (Tablet/ Laptop) zur Verfügung steht, melden Sie sich bei Bedarf bei den Klassenlehrkräften.

Sowohl das Ministerium als auch wir, bitten Sie darum, Ihr Kind soweit möglich zuhause zu betreuen.

Melden Sie Ihr Kind bitte nur zur Notbetreuung an, wenn es keine Möglichkeit gibt, das Kind zuhause zu betreuen!

 

Falls Sie im Notfall einen Notbetreuungsplatz benötigen, finden Sie unten das Formular zur Anmeldung Ihres Kindes. Sie können auch nur einzelne Tage angeben. Falls Sie keine Möglichkeit haben das Formular auszudrucken, schreiben Sie bitte eine kurze Mail, in der Sie den Betreuungsbedarf für den 11.01. und 12.01. angeben. Ihr Kind bekommt dann am Montag das Formular mit.

 

Um eine Gruppeneinteilung vornehmen zu können, muss die Anmeldung bis Freitag, 08.01.2021 um 13:00 Uhr vorliegen.

 

Schicken Sie die Anmeldung an folgende Adresse:

d.vogedes@meine-vks.schule

 

Bleiben Sie gesund!


Herzliche Grüße
Dorothee Vogedes und Astrid Jaks

Antragsformular Notbetreuung.docx
Microsoft Word Dokument 17.9 KB

 

 

Stand: 07.01.2021, 14:30 Uhr

Liebe Eltern,

 

wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein frohes und gesundes neues Jahr 2021!

 

Wie Sie der aktuellen Pressekonferenz mit Frau Gebauer und Herrn Stamp entnehmen konnten, werden die Kinder vermutlich bis zum 31. Januar im Distanzunterricht lernen.

 

Sobald wir offizielle Informationen des Schulministeriums NRW erhalten haben, geben wir diese per Mail (Iserv- Mailadresse Ihres Kindes) und über unsere Homepage weiter. Voraussichtlich geht uns die Schulmail morgen im Laufe des Tages zu. Dann werden wir Sie auch über die genauen Abläufe in den kommenden Wochen informieren.

 

Herzliche Grüße,

D. Vogedes und A. Jaks

 

(Stand: 06.01.2021, aktualisiert um 15:50Uhr)

Unterricht bis einschließlich Freitag, 18.12.2020!!!

Liebe Eltern der Von-Ketteler-Schule,

hier noch einmal die derzeit geltenden Bestimmungen.

Wie Ihnen am Freitag schon mitgeteilt wurde, gelten (Auszug der Schulmail vom 13.12.2020)

folgende Regelungen ab Montag, den 14. Dezember 2020, unverändert:


- "Die Schulen bleiben geöffnet, die Präsenzpflicht ist aufgehoben, die Schulpflicht besteht weiterhin und der Unterricht findet bis einschließlich Freitag, den 18. Dezember 2020, statt. Für die Klassen 1-7 ist den Eltern die Entscheidung über die Teilnahme ihrer Kinder am Präsenzunterricht in den Schulen freigestellt.


- Ab Klasse 8 erfolgt der Unterricht grundsätzlich in Distanz. Schülerinnen und Schüler an Förderschulen mit einem besonderen Betreuungsbedarf werden auch in den Jahrgangsstufen 8 und darüber ein Angebot für den Unterricht in Präsenz in ihren Schulen erhalten.


- An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet kein Unterricht statt. Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020. …"

Das bedeutet, an der Von-Ketteler-Schule findet bis einschließlich Freitag, den 18.12.20 Unterricht nach Plan statt - falls Sie als Eltern Ihr Kind abmelden möchten und Ihr Kind zu Hause lernen soll, ist das Ihre Entscheidung - es findet keine Notbetreuung statt.
Wichtig - Sie können Ihr Kind nicht wahlweise an- und abmelden. Z.B. Kommt Ihr Kind Montag und Dienstag, kann es nicht am Mittwoch zu Hause bleiben und dann am Donnerstag kommen und am Freitag dann wieder nicht....
Aber Ihr Kind könnte z. B. am Montag und Dienstag kommen und den Rest der Woche nicht mehr, das wäre auch ok.


Wichtig: Das Distanzlernen fließt mit in die Note/Beurteilung auf dem Zeugnis ein - die Kinder haben diese Woche nicht frei!!!

Damit der/die KlassenlehrerIn weiß, welche Kinder im Distanzlernen sind, benachrichtigen Sie die KlassenlehrerInnen bitte per Mail, damit Ihre Kinder auch entsprechendes Material erhalten.

Die Notbetreuung ist unabhängig von dieser Schulwoche. Falls Ihr Kind nicht am Präsenzunterricht teilnimmt, kann es dann aber trotzdem an der Notbetreuung am 21./22.12.20 teilnehmen.

Eine Notbetreuung gibt es auch am 7. und 8. Januar 2021 - das Formblatt haben Sie per Mail über IServ erhalten.


Die Schule beginnt am Montag, den 11.01.2021 wieder.

Mit freundlichen Grüßen


A. Jaks
stellv. Schulleitung
Von-Ketteler-Schule

 

Stand: 14.12.2020, 14:00 Uhr

Weiterhin Präsenzunterricht ab Montag, 14.12.2020

Liebe Eltern,

aufgrund des weiter ansteigenden Pandemiegeschehens hat das Ministerium soeben folgendes mitgeteilt:

Von Montag, 14.12.20 bis Freitag 18.12.20, besteht weiterhin Schulpflicht. Es findet Präsenzunterricht (normaler Unterricht nach Plan) für die Klassen 1 bis 7 statt.

Um Ihre Kinder und das Kollegium noch besser zu schützen, werden wir ab Montag die Alltagsmaske auch am Sitzplatz tragen. Bitte achten Sie daher unbedingt darauf, dass Ihr Kind eine saubere Maske trägt und eine saubere Reservemaske im Tornister hat.

Die Eltern entscheiden, ob ihre Kinder am Präsenzunterricht teilnehmen - sollte Ihr Kind nicht am Unterricht in der Schule teilnehmen, teilen Sie das bitte schon am Wochenende - bis Sonntag, 13.12.20 um 14 Uhr - den jeweiligen Klassenlehrer/Innen mit - das bedeutet, es kann kein Wechsel zwischen Unterricht in der Schule und Lernen zu Hause stattfinden. Bleibt ihr Kind zu Hause (von Montag bis Freitag), sind Sie dazu verpflichtet, dass Ihr Kind zu Hause die Unterrichtsinhalte bearbeitet. In Absprache mit den Klassenlehrer/Innen holen Sie das Materialpaket ab.

Die Weihnachtsferien verlängern sich um 2 Tage, das bedeutet, die Schule beginnt wieder am 11.01.2021 um 8 Uhr.

Die Informationen für eine eventuelle Notbetreuung am 7. und 8. Januar 2021 folgen noch.

 

Schauen Sie bitte auch unbedingt weiterhin täglich bei Iserv. Hierüber erhalten Sie alle wichtigen Informationen.


Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein schönes Wochenende, einen friedvollen 3. Advent und bleiben Sie gesund.

 


Herzliche Grüße

Astrid Jaks, stellv. Schulleitung

 

 

Stand: 11.12.2020, 15:00 Uhr

Verlängerung: Kein Sportunterricht in der Turnhalle bis Ende Dezember

Alle städtischen Sporthallen bleiben weiterhin auch für den Schulsport gesperrt. Diese Maßnahme gilt bis Ende Dezember. 

Stand: 1.12.2020

Kein Sportunterricht in der Turnhalle bis Ende November

Heute hat die Stadt Oelde entschieden, alle städtischen Sporthallen auch für den Schulsport zu sperren. Diese Maßnahme gilt bis Ende November. 

 

Stand: 2.11.2020

Schwimmunterricht entfällt

Die Stadt Oelde hat uns mitgeteilt, dass der Schwimmunterricht ab sofort sowohl im Hallenbad als auch im Lehrschwimmbecken nicht möglich sein wird. Diese Maßnahme wird zunächst bis Ende November Gültigkeit haben.

Stand: 29.10.2020

Elternbrief zum Start nach den Herbstferien

Liebe Eltern,

nun sind die Herbstferien vorüber und ich möchte Sie kurz über unseren derzeitigen Schulalltag informieren.

In der Woche vor den Herbstferien wurde die Maskenpflicht an den Grundschulen in den Klassenräumen aufgehoben. Wir haben uns allerdings weiterhin an die Regel gehalten, dass die Kinder Ihre Maske nur an den festen Sitzplätzen abnehmen dürfen. Damit haben wir bisher gute Erfahrungen gemacht und empfehlen daher, diese Maßnahme aufgrund der steigenden Coronazahlen auch für die kommende Zeit. Auf dem gesamten Schulgelände gilt die offizielle Maskenpflicht weiterhin. 

In den Klassenräumen werden wir nun alle 20 Minuten stoßlüften. Für 3-5 Minuten werden wir dann alle Fenster und die Klassenraumtür weit öffnen. Auf den Fluren werden auch Fenster / Türen geöffnet sein, damit ein Querlüften möglich ist. Während der Pausenzeiten wird über die gesamte Pausendauer gelüftet. Kurzfristig sinkt dann natürlich die Temperatur im Klassenraum. Daher möchten wir Sie bitten, Ihrem Kind eine warme Weste, Fleece- oder Softshell-Jacke zum Verbleib in der Klasse mitzugeben, damit sich Ihr Kind bei Bedarf wärmer anziehen kann. 

Ab Montag können wir die Sporthalle wieder nutzen. Die Kinder betreten die Umkleide mit Mund-Nasen-Schutz. Dort können sie die Maske ablegen und sich umziehen. Der Sportunterricht findet ohne Maske statt. In der Sporthalle bleiben den ganzen Tag über die Oberlichter geöffnet – sie dürfen auch nicht geschlossen werden – um die Belüftung der Sporthalle zu gewährleisten. Die Umkleide wird nach jeder Nutzung gelüftet (stoßlüften – alle Fenster und Türen öffnen). Bitte geben Sie daher den Kindern Sportzeug mit langen Ärmeln und lange Sporthosen, sowie Turnschuhe mit.

Für Oelde: Normalerweise haben die Kinder nach den Herbstferien in den Klassenräumen immer Hausschuhe getragen. Wir möchten in diesem Winter zunächst darauf verzichten, um die enge Umkleidesituation auf den Fluren zu vermeiden. 

Unsere Lehramtsanwärterin Frau Unger hat ihre Prüfung erfolgreich bestanden. Ihre Ausbildung endet mit dem Monatsende und sie tritt im November eine Stelle an einer anderen Schule an. Für ihren weiteren Lebensweg wünschen wir ihr alles Gute.

Mit herzlichen Grüßen

A. Jaks                      &                     D. Vogedes

stellv. Schulleitung                                     Schulleitung

(derzeit abgeordnet nach Wadersloh)

 

Stand: 22.10.2020, 15:00 Uhr

Absage!! Tag der offenen Tür und Informationsabend für die zukünftigen Schulanfänger fallen aus

Aufgrund des aufkommenden coronabedingten Pandemiegeschehens hat das Ordnungsamt Oelde die Vorgaben zur Durchführung des Tages der offenen Tür und des Informationsabends der zukünftigen Schulanfänger angepasst. - Das bedeutet für alle Oelder Grundschulen, dass alle Informationsabende für die zukünftigen Erstklässler, sowie die Tage der offenen Tür abgesagt werden, da sie aufgrund der Vorgaben des Ordnungsamts so nicht durchgeführt werden können.

 

Stand: 02.10.20 13:40 Uhr

Umgang mit Erkältungssymptomen

Umgang mit Erkältungssymptomen
Das Schulministerium NRW hat ein Schaubild veröffentlicht, das Ihnen als Eltern eine Orientierung geben kann, wie Sie sich bei coronaähnlichen Krankheitssymptomen Ihres Kindes verhalten sollen.
siehe: https://www.schulministerium.nrw.de/system/files/media/document/file/Erkrankung%20Kind%20Schaubild.pdf
Erkrankung Kind Schaubild.pdf
Adobe Acrobat Dokument 232.8 KB

Regeln zum Schulbetrieb in Corona-Zeiten

Liebe Eltern und Kinder der Von-Ketteler-Schule,

 

die Ferien gehen nun zu Ende und das neue Schuljahr beginnt. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie gibt es einiges zu beachten.

Bitte schauen Sie, liebe Eltern, unbedingt täglich auf die Homepage der Schule unter

www.von-ketteler-schule-oelde.de

 

Dort informieren wir Sie über den aktuellen Stand des Schulbetriebs und die derzeit gültigen Verhaltensregeln – auch, falls es zu einer Schulschließung kommen sollte.

Noch ein Hinweis: Die Vorbereitungen für den digitalen Unterricht an unserer Schule laufen. Noch vor den Herbstferien werden alle Kinder der Schule eine eigene E-Mail-Adresse erhalten. Im Präsenzunterricht werden die Kinder dann im Umgang mit dem E-Mail-Programm unterwiesen.

 

Regeln in der Schule / OGS:

 Ø  Weiterhin besteht das Betretungsverbot der Schule für Eltern. Sie dürfen nur mit vorheriger Terminabsprache die Schule und das Schulgelände betreten. Das gilt auch für die OGS beim Abholen. Vereinbaren Sie feste Abholzeiten.

 

Ø  Auf dem Schulgelände und im Gebäude tragen die Kinder den Mund-Nasen-Schutz. Das gilt auch im Bus und auf dem Weg zur Toilette oder in andere Räume! Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist Pflicht.

 

Ø  Die Eltern sind für die Anschaffung und das Mitnehmen des Mund-Nasen-Schutzes verantwortlich. Kinder ohne Mund-Nasen-Schutz dürfen das Schulgelände nicht betreten und müssen abgeholt werden.

 

Ø  Ab 7.45 Uhr gehen die Kinder mit Mund-Nasen-Schutz über die zugewiesenen Eingänge in die Klassenräume. Dort waschen sich die Kinder die Hände und können am Platz ihren Mund-Nasen-Schutz abnehmen. Kinder, die in der OGS angemeldet sind, gehen ab 7 Uhr über den zugewiesenen Weg in die OGS.

 

Ø  Die Pausen finden mit Mund-Nasen-Schutz gemeinsam auf dem Schulhof statt – jedoch ohne Spielzeug-Ausleihe.

 

Ø  Die Materialien dürfen weiterhin im Unterricht nicht getauscht / entliehen werden. Achten Sie bitte darauf, dass ihre Kinder alle Materialien in der Schultasche haben.

 

Ø  Es wird Regelunterricht stattfinden und im Unterricht darf bis zu den Herbstferien nicht gesungen werden.

 

Ø  Sollte Ihr Kind Schnupfen haben, muss es für 24 Stunden zu Hause beobachtet werden und darf erst dann wieder zur Schule kommen, wenn keine weiteren Symptome, wie Fieber, Husten usw. hinzugekommen sind. Ansonsten gehen Sie bitte zum Arzt.

 

Ø  Sollten Sie in einem Risikogebiet Urlaub gemacht haben, benötigen Sie einen negativen Test oder Sie müssen in Quarantäne. Geben Sie uns bitte Bescheid, wenn Ihr Kind nicht in die Schule kommt. – Bitte nutzen Sie auch den Anrufbeantworter der Schule!

 

Ø  BITTE GEBEN SIE IHREM KIND FÜR DEN SCHULVORMITTAG AUSREICHEND GETRÄNKE MIT. WIR HABEN KEINE BECHER UND WASSERKISTEN MEHR IN DER KLASSE STEHEN! DENKEN SIE AUCH AN EIN GESUNDES FRÜHSTÜCK!

 

 

Ich freue mich auf das neue Schuljahr und hoffe, Sie und Ihre Kinder gesund begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

 

 

gez. A. Jaks - Konrektorin

 

 

Stand: 10.08.2020, 16:30 Uhr

Bildungsklick - News